Schwammerlstein Wanderweg in Michelsneukirchen und Grotte bei Dörfling

Der Schwammerlstein ist eine natürliche Felsenformation in der Gemeinde Michelsneukirchen. Zwei übereinander liegende Steine (6m hoch) die aussehen wie ein riesiger Pilz auf bayerisch: “Schwammerl”. Den Schwammerlstein erreichen Sie über einen schönen Wanderweg mit insgesamt 4 km Länge. Der ebene Sandweg ist auch für Kinder oder Kinderwagen gut geeignet.
Sie erreichen das Wandergebiet Dörfling Woppmannsdorf, von der Straße zwischen Michelsneukirchen nach Falkenstein an der Abzweigung Richtung Hagenschwand, Tauschendorf abbiegen, bis Hagenschwand dann links abbiegen, Guthof / Ronberg, nach Guthof den Sandweg links bis zum Wald. Parkmöglichkeit am Wegesrand

michelsneukirchen-schwammerlstein-dörfling-wanderung-felsenformation
Felsformation Schwammerlstein bei Dörfling in der Gemeinde in Michelsneukirchen

ANZEIGE

Wanderung zur Grotte und zum Naturdenkmal Schwammerlstein von Dörfling aus

Die Grotte bei Dörfling ist ein Felsenüberhang unter dem eine Marienstatue aufgstellt ist, zu regelmäßigen Anlässen wie Christi Himmelfahrt oder Maiandachten finden hierhin kleine Pilgerreisen der Bevölkerung statt. Sitzbänke laden zum verweilen ein. am Besten starten Sie die Wanderung zur Grotte in Dörfling beim Friedhof. Der Grottenweg (Wanderweg 95) führt am alten Feuerwehrhaus vorbei zum Waldrand, weiter bergan auf die Kirnsteinhöhe, große Felsen sehen Sie hier überall, bis nach einer Ruhebank ein Schild zum Schwammerlstein weist, weiter bis zur Forststraße bergab dem Hinweis „Zur Grotte“ folgen, Abstieg über die Stufen bis zum Missionskreuz zurück nach Dörfling.

michelsneukirchen-dörfling-grotte-wandern-schwammerlstein-marienstatue
Wanderweg zur Grotte bei Dörfling beim Naturdenkmal Schwammerlstein

Ausgangspunkt Wandern zum Schwammerlstein Felsen und zur Grotte mit Marienstatue

Adresse für Anfahrt und Parkplatz: Dörfling 3, 93185 Michelsneukirchen
Länge und Dauer der Wanderung: Rundweg mit ca. 3 km Länge, ca 1 Stunde Gehzeit plus Pausen
In der Zielstraße bis zum Ortsende fahren, am Straßenrand parken und den Hügel hochgehen, den ersten Feldweg rechts bis zum Waldrand, dort am Wegkreuz rechts geradeaus den Wanderweg in den Wald und den Hinweisschildern am Rundwanderweg folgen.

Empfehlung für die Unterkunft und Übernachtung: Sie können direkt von folgenden Unterkünften loswandern:
Ferienwohnung am Bauernhof Guthof, Johann Piendl, Guthof 1, 93185 Michelsneukirchen, weiter zum Bauernhof Guthof
Ferienhaus Paulushof, Familie Paulus, Premsthal 2, 93185 Michelsneukirchen, weiter zum urigen Bauernhaus bei Familie Paulus

ANZEIGE