Wandern am Dreisessel Berg im Bayerischen Wald – Wandergebiet und Touren

Der 1333 m hohe Dreisessel im Dreiländereck Deutschland, Österreich und Tschechien liegt im Landkreis Freyung-Grafenau direkt am Nationalpark Bayerischer Wald. Die markante Felsformation am Gipfel, die 8 m hohen Dreisesselsäulen sind ein beliebtes Ausflugsziel bei vielen Wanderern und Familien. Das Wandergebiet rund um den Dreisessel ist sehr abwechslungsreich und bietet einfache Touren von einer 1/2 Stunde (direkt vom Dreisesselparkplatz auf dem geteertem Weg bis zum Berggasthof) bis hin zu schwierigeren Tagestouren.

dreisessel-berg-wandern-bayerischer-wald-aussichtspunkt
Wandern am Dreisessel Berg im Dreiländereck Bayerischer Wald – Bizarre Felsformationen am Aussichtsfelsen

ANZEIGE

Wanderwege zum Hochstein, Plöckenstein und Dreisessel – Ausgangspunkte

Leichte Wanderung am Dreisessel – Zum Hochstein mit Gipfelkreuz
Ausgangspunkt: Dreisesselparkplatz (Adresse: FRG13, 94089 Pleckensteiner Wald)
Dauer: ca. 1 Stunde Gehzeit – Länge vom Wanderweg: ca. 3,5 km
geteerter Wanderweg zum Dreisesselfelsen Berggasthof weiter zum Hochstein mit dem Gipfelkreuz, gute Fernsicht auf den Bayerischen- und Böhmerwald am Weg liegt die Johann-Nepomuk-Neuman-Kapelle wieder zurück zum Parkplatz.

dreisesselberg-wandern-gipfel-bayerischer-wald-wanderung-dreiländereck
Von links nach rechts – Aussichtsfelsen nach Bayern, Berggasthof, Felsformation, Hochstein Gipfel Blick nach Tschechien

Rundweg am Dreisessel über Hochkamm, Dreiländermark, Steinernes Meer am Adalbert-Stifter-Steig
Ausgangspunkt: Dreisesselparkplatz
Dauer der Wandertour: ca. 2,5 Stunden Gehzeit sind einzuplanen
Aussichtsreicher Rundwanderweg mit ca 7 km Länge
Beschreibung der Wanderung: den geteerten Weg verlassen bei der Abzweigung Rosenberger Gut auf den berühmten Adalbert-Stifter-Steig, auf dem Nordwaldkamm weiter Richtung Steinernes Meer zum Seesteig, der Hochkamm führt vorbei am Bayerisch Plöckenstein und wieder zurück zum Dreisessel.

dreisessel-rundweg-wandern-steinernes-meer-felsen-brocken
Steinernes Meer am Rundweg Adalbert-Stifter-Steig am Dreisesselberg

Altreichenau – Dreisessel
Ausgangspunkt: Altreichenau Ortsmitte
Dauer: ca. 6 Std.
Von der Ortsmitte aus, geht es auf dem Klausgupferweg zum Adalbert Stifter Radweg. vorbei am Fuchsenstein über den Brennerbach in Richtung Michlklause, der Klausgupf ist über eine enge Holztreppe zu erreichen weiter über die Ewigkeitsstraße und das Bierstraßl zum Hochstein und zum Berggasthof am Dreisessel geht es über Frauenberg zurück nach Altreichenau.

Lackenhäuser/Rosenberger Gut – Dreisessel
Ausgangspunkt Lackenhäuser beim Rosenberger Gut (Lackenhäuser 147, 94089 Neureichenau)
Dauer: ca. 4 – 5 Std
Parkplatz an der Ewigkeitsstraße auf dem Witikosteig zum Dreisessel und Hochstein der Rückweg erfolgt über den Hochkammweg entlang der Tschechischen Grenze bis zum Plöckenstein. Auf dem Seelensteig geht es abwärts zum Steinernem Meer weiter bergab bis zum Ende der Hochstraße weiter Richtung Lackenhäuser zum Ausgangspunkt.

Bildergalerie vom Dreisessel Berg – Fotos vom Gipfelkreuz, Bischof Neumann Kapelle, Böhmerwaldblick

Infos zur Dreisessel Wanderung – Wanderkarte, Parkplatz und Berggasthof

Weitere Infos und Wanderkarten erhältlich beim Verkehrsamt & Touristinfo Neureichenau – Dreisesselstraße 8, 94089 Neureichenau, Tel.: 0 85 83/96 01-20

Kontakt Berggasthof Dreisessel:
Familie Nusser, 94089 Neureichenau Tel.: 0 85 56/3 50

Ausgangspunkt für viele Wanderungen ist der Dreisesselparkplatz (gebührenpflichtig)

Orte in der Umgebung:
Breitenberg, Neureichenau, Waldkirchen, Grainet, Schwarzenberg am Böhmerwald

Anfahrt:
Autobahn A3 Regensburg – Passau. Ausfahrt Aicha vorm Wald weiter Richtung Freyung/Waldkirchen nach Altreichenau dann Richtung Dreisessel.

ANZEIGE