Bayerischer Wald Nationalpark Wandern – Höhenwanderwege und Rundwege

Der Bayerische Wald eine urwüchsige Landschaft mit einem rauen Klima am Ende der zivilisierten Welt – so wurde der Bayerische Wald lange Zeit gesehen. Heute ist das ursprüngliche Mittelgebirge ein ideales Wandergebiet für Groß und Klein. Aussichtsreiche Höhenwanderungen und anspruchsvolle Steige sowie gemütliche Rundwege wie die Runde auf den Gallner sind hier zu finden. So haben ambitionierte Wanderer wie auch Familien mit Kindern ihren Spaß beim Wandern auf den schönsten Höhenwanderungen im Nationalpark Bayerischer Wald

nationalpark-wandern-bayerischer-wald-rundwege-am-falkenstein-panorama-1400

ANZEIGE

Die schönsten Höhenwanderungen im Nationalpark Bayerischer Wald

    1. Goldsteig Wanderweg – an einem Tag über acht Tausender. Daten zur Höhenwandertour: Startpunkt am Gasthof Parkplatz am Eck, Dauer der Wanderung ca. 6 bis 7 Stunden, Ziel der Kammwanderung ist der Große Arber
    2. Zwercheck-Osser Wanderung aussichtsreiche Wanderung auf dem Grenzkamm “Künisches Gebirge” vom Zwercheck zum Osser mit Blick über den Lamer Winkel zum Arbermassiv sowie auf die Karseen auf der böhmischen Seite. Mittelschwere Wanderung mit einer Gehzeit von ca 4,5 Stunden und mit 15,2 km Länge, steinig-wurzeliger Grenzsteig, ansonsten Forst- und Waldwege, Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz Scheiben (1050 m), an der Scheibenstraße östlich von Lohberg
    3. Hohen Bogen Wanderung vom Parkplatz am Berggasthof am Eck über den Riedelstein mit dem Waldschmidt Denkmal, weiter zum Kletterfelsen Rauchröhren, Einkehrmöglichkeit in der Kötztinger Hütte, Räuber Heigl Höhle und der Abstieg nach Bad Kötzting.
    4. Höllbach-Falkenstein Runde Wanderung durch eines der ursprünglichsten Gebiete des Nationalparks durch das Höllbachgspreng bei Lindberg, eine der urtümlichsten Schluchten des Bayerischen Waldes auf den aussichtsreichsten Gipfel, den Falkenstein, eine Leichte Tour mit einer Gehzeit von 3,5 Stunden, Länge: 11,3 km, Wurzelwege, steinige Steige und bequeme Forstwege. Ausgangspunkt ist die Weiße Brücke (663 m), Parkplatz an der Spiegelhüttenstraße oberhalb von Lindberg
    5. Höhenwanderweg am Dreisessel Berg im Dreiländereck Bayerischer Wald. Ausgangspunkt: Dreisesselparkplatz, Adresse für Anfahrt: FRG13 Dreisesselparkplatz, 94089 Pleckensteiner Wald. Sehenswürdigkeiten: Dreisesselfelsen, Hochstein, Berggasthof Dreisessel, Bayerischer Plöckenstein, Steinernes Meer. Dauer der Wandertour: ca. 3 Stunden bis zum steinernen Meer und zurück.
    6. Eiszeitlehrpfad Rachelsee: Urwald- und Eiszeitlehrpfad zum Rachelsee eine naturschöne und lehrreiche Kurzwanderung im Nationalpark Bayerischer Wald,  7 km lange, schwierige Tour mit einer Gehzeit von ca. 2,5 Stunden. Sie wandern auf Wurzelwegen, steinigen Steigen und bequemen Forstwegen. Ausgangspunkt ist die Racheldiensthütte auf 875 m
    7. Hadriwa Höhenwanderung neuer Felsenwanderweg bei Elisabethszell und Haibach mit faszinierenden Ausblicke am Hadriwaberg, knapp 3 Kilometer lang, schöne Ausblicke über das Donautal und das Voralpenland. Der Weg führt direkt über Felsgipfel und Naturboden mit Wurzeln und Steinen, ist daher nur für Geübte geeignet. Start ist am Riedernkreuz.(Urlaubsregion Sankt Englmar)

ANZEIGE