Burgruine Kallmünz Wanderung zur Burg in der Oberpfalz Aufstieg zur Ruine

Schon von weitem ist das Wahrzeichen von Kallmünz die Burg-Anlage oberhalb des Ortes zu sehen. Zwischen Naabtal und Vilstal am Kreuzungspunkt mehrerer Altstraßen befindet sich die Höhenburg auf einem 433 m hohen Bergsporn auf dem Schlossberg. Die Burgruine ist ganzjährig begehbar. Mehrere Fußwege führen vom Ort zur Burgruine hinauf. Einer der drei Burgensteige im Regensburger Land startet an der beeindruckenden Burgruine Kallmünz im Naabtal führt weiter zur Burg Wolfsegg, einer der besterhaltenen Höhenbur­gen Bayerns und über den Burgstall Löweneck schließlich bis nach Etterzhausen.

kallmünz-sehenswürdigkeiten-kuenstlerdorf-ansicht-von-oben
Herrlicher Ausblick von der Burgruine Kallmünz auf das Künstlerdorf in der Oberpfalz

ANZEIGE

Wandertouren zur Burg Kallmünz – Wandertipp Familienwanderung und Wanderweg 1

kleine Familienwanderung mit Aufstieg zur Ruine: Startpunkt “Am Graben” in Kallmünz weiter zum Marktplatz dort den Wegweisern zur Burg folgen, ein kurzer aber steiler Aufstieg über viele Treppenstufen bis zur Burgruine, dafür werden Sie aber mit einem sagenhaften Ausblick über die hügeligen Oberpfälzer Wälder, das Naab- und Vilstal belohnt. Zurück gehts zuerst über den breiten Hauptweg und dann dem kleinen Trampelpfad Richtung Kallmünz folgen.

Wanderweg 1 Farbe: Gelb | ca. 6 Kilometer | Gehzeit: ca. 2 Stunden
Vom Marktplatz aus zur Burgruine, dann in nördlicher Richtung zu dem Holzkreuz (Startplatz Drachenflieger) um den Hirmesberg herum vorbei am Hirschgehege bis nach Eich. Beim Feuerwehrhaus nach links. Der Rückweg führt wieder am Feuerwehrhaus zurück bis zum dem Kreuz. Beim Kreuz nach links Richtung Zaar und Kallmünz.

Bildergalerie von der Burgruine Kallmünz im Landkreis Regensburg – Fotos von Mauerresten

Karte für Anfahrt zur Ruine in Kallmünz – Landkarte & Adresse vom Ausflugsziel in der Oberpfalz

Adresse für Anfahrt:

ANZEIGE