Kloster Walderbach am Regen Fluss in der Oberpfalz

Kloster Walderbach am Regen – Geschichte des Zisterzienserkloster in Bayern

Das Kloster in Walderbach am Regen wurde von Burggraf Otto I. von Regensburg um 1130 gegründet als Augustiner-Chorherrenstift. 1143 wird das Kloster von zwölf Mönchen mit Abt aus Waldsassen übernommen. Walderbach zählt zu den ältesten der zwölf Zisterzienserklöster Bayerns. 1803 erfolgte die Aufhebung der Abtei, seitdem ist die Klosterkirche Pfarrkirche St. Maria und St. Nikolaus. Früher waren dann noch ein Rentamt und eine Brauerei untergebracht, heute befindet sich hier das Kreismuseum Cham mit Ausstellungen über Geschichte und Lebensverhältnisse des Klosters Walderbach sowie der bäuerlichen und kleinbürgerlichen Bevölkerung der letzten 200 Jahre.

Kloster Walderbach in der Oberpfalz Klosterkirche Ausflugsziele

Sehenswertes Zisterzienserkloster in der Oberpfalz – Kloster Walderbach

Infos zum Kloster Walderbach in der Oberpfalz – Konzerte Termine im Barocksaal

Adresse: Am Prälatengarten 3, 93194 Walderbach – Telefon: 09464 / 1491
Konzerte im Barocksaal Kloster Walderbach: aktuelle Termine der Konzertreihe finden Sie unter www.festliche-konzerte.de
Lageinfo: Kloster Walderbach am Regen – Landkreis Cham – Oberpfalz – Bistum Regensburg
Orte in der Umgebung: Reichenbach, Nittenau, Bodenstein, Wald

Oberpfalz Kloster Kirche in Walderbach Sehenswürdigkeiten Landkreis Cham

Klosterkirche in Walderbach, ehemalige Abtei der Zisterzienser – Blick zur Orgel

Highlights und Attraktionen im ehemalige Kloster der Zisterzienser

  • Hauptaltar viersäuliger Baldachinaufbau mit spätbarock und frühklassizistischer Ornamentik
  • Seitenfiguren mit goldener Fassung: heiliger Bernhard  die heilige Luitgard
  • Sechs Seitenaltäre als flache Säulenaufbauten mit Ornamenten
  • Die Kanzel mit Rocailleornamentik und mit einem Engel
  • Kreuzwegbilder aus dem Jahr 1735  mit lateinischen und deutschen Sprüchen
Kreismuseum in Walderbach Klosterkirche im Landkreis Cham

Kloster Walderbach mit Kirche – Sehenswerte Klosterkirche am Regen

Führungen Kloster Walderbach im Regental – Zisterzienserabtei & Pfarrkirche St. Nikolaus

Weitere Auskünfte und Führungen: Kath. Pfarramt Walderbach
Adresse: Adolph-Kolping-Str. 3, 93194 Walderbach
Telefon: 09464 – 1491 – Fax: 09464 – 1297

 

Bildergalerie Walderbach i.d. Oberpfalz – Fotos vom Kloster, Klosterkirche, Prälatengarten, Kreislehrgarten,…

Historie vom Kloster Walderbach – Wissenswertes zur Klostergeschichte

Klosterkirche: Romanische Klosterkirche des ehemaligen Zisterzienserklosters (12. Jahrhundert)

Historie: Burggraf Otto I. von Regensburg gründet hier um 1130 ein Augustiner-Chorherrenstift.
(1143) Das Kloster “Walderbacum” wird von zwölf Mönchen mit Abt aus Waldsassen übernommen. Somit zählt Walderbach zu den ältesten der zwölf Zisterzienserklöster Bayerns. Die Zisterzienser entfalten ein vorbildliches Klosterleben. Fragmente einer Walderbacher Parsifal-Handschrift sollen existieren. Bis zur Reformation wirken 41 Äbte.
(1557 – 1669) Ein Jahrhundert lang wird in der Oberpfalz, so auch in Walderbach, die Reformation eingeführt. An Stelle der Äbte regieren weltliche Administratoren. Die Mönche werden vertrieben.
(1669) Zisterzienser aus Aldersbach besiedeln das Kloster neu, von 1691 bis 1803 zählt man acht Äbte. Altarraum und Klostertrakt entstehen im barocken Glanz.
(1803) Aufhebung der Abtei, seitdem ist die Klosterkirche katholische Pfarrkirche. In den Klostergebäuden waren zuerst Rentamt und eine Brauerei untergebracht, heute birgt es das Museum des Landkreises Cham mit Ausstellungen über Geschichte und Lebensverhältnisse des Klosters Walderbach
Prälatengarten im Klostervorfeld: Der Garten mit Brunnen liegt innerhalb der noch vorhandenen Gartentore des ehem. Klostergartens aus dem 18. Jahrhundert.

 

Weitere Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Walderbach, Reichenbach und Wald

Sehenswerte Burgruine mit Burgkapelle und keltischen Opfersteinen / Schalensteinen bei Siegenstein in der Gemeinde Süssenbach in der Oberpfalz
Weiter zum Ausflugsziel
reichenbach-pfaffenstein-naturdenkmal-felsen-gipfelkreuz
interessante Wanderung in einem großen Waldgebiet, am Weg viele Felsformationen, Highlight ist das Naturdenkmal Pfaffenstein und die Felsformation Wilder Mann.
Weiter zum Ausflugsziel
westlichste Gemeinde im Landkreis Cham, einzigartiges Naturdenkmal der Pfaffenstein, besonderes Baudenkmal Kapelle in Schönfeld und die Burgruine Siegenstein mit Kapelle
Weiter zum Ausflugsziel
zell-badesee-erlebnispielplatz-oberpfalz-abenteuerspielplatz
schöner Badesee mit Wasserspielplatz am Fuße vom Burgberg, Wasserspielplatz mit Pumpe, Beachvolleyball Kleinsport Soccerfeld, Badesteg, Liegewiese mit schattenspendenden Bäumen...
Weiter zum Ausflugsziel
Gumpinger Weiher bei Wald Seinbruchsee Oberpfalz
Mystischer See am ehemaligen Steinbruch Gumping Landkreis Cham dunkel schimmernder, geheimnisvoller See hinter steil abfallenden Klippen, umgeben von bunten Mischwald
Weiter zum Ausflugsziel
zell-burgruine-lobenstein-aussichtsturm-oberpfalz-wanderung
Kurze Wanderung zur Burgruine Lobenstein und zum Naturdenkmal Helfenstein, tolle Aussicht vom Burgturm über Vorderen Bayerischen Wald bis zuden Bayerwaldbergen
Weiter zum Ausflugsziel
Abenteuerspielplatz am Regenufer, Flussbad, Jugendzeltplatz und Erlebnisspielplatz Reichenbach
Weiter zum Ausflugsziel
Gipfel Felsen Tour bei Schillertswiesen: Plattenberg bei Dangelsdorf, Hadriwa, Tafelbuche, Hoher Fels, Leonhardikreuz, Tannenfels in der Gemeinde Zell
Weiter zum Ausflugsziel
martinsneukirchen-wanderung-heiligenkammer-mantelberg-felsentor-höhle
Schöner Rundweg zum Hadriwa Gipfel & Felsformation Heiligenkammer Mantelberg bei Martinsneukirchen Granitfelsen bei Zell
Weiter zum Ausflugsziel
reichenbach-kloster-barmherzige-brueder-kirche-oberpfalz-bayern
sehenswerte Klosterkirche am Regen Fluss, heute Heil-und Pflegeanstalt für Behinderte der Barmherzigen Brüder, romanische Basilika mit zwei Türmen, reichhaltige Innenausstattung
Weiter zum Ausflugsziel
Ausflugsziele Bernhardswald Sehenswürdigkeiten Pfarrkirche
vor den Toren der Weltkulturerbestadt Regensburg, landschaftlich reizvolle Hügellandschaft, tolle Freizeitangebote, Radweg Regensburg - Falkenstein
Weiter zum Ausflugsziel
reichenbach-aussichtspunkt-deifelsbuxn-wanderweg-naturdenkmal-
Naturdenkmal, Teufelsbuzen (Teufelsbuxn oder Deifelsbuxn), herrlicher Aussichtspunkt zwischen Walderbach und Reichenbach, Blick auf Klöster Walderbach und Reichenbach
Weiter zum Ausflugsziel
walderbach-klosterkirche-ausflugsziele-oberpfalz
Volkskundliches Museum vom Landkreis Cham mit zahlreichen Exponate der vergangenen Jahrhunderte, Sonderausstellungen und Erdstallmuseum
Weiter zum Ausflugsziel
Wandern zum Leonhardikreuz Hetzenbach Zell Felsformation
leichte Rundwanderung vom Wanderparkplatz beim Bewegungsparcours in Hirschenbühl zum Leonardikreuz bei der Hetztenbacher Höhe, gegenüber das ehemalige Muntionsdepot Zell
Weiter zum Ausflugsziel
otterbachtal-rundwanderweg-regensburg-hammermuehle-bachlauf-steine
Wanderung durchs malerische Otterbachtal nahe Altenthann und Forstmühle. Steine und Felsen im Bachbett, durch den Forstmühler Forst, Jagdschloss Altenthann, Koreawirt
Weiter zum Ausflugsziel
Freizeitareal mit Wohnmobilstellplatz inkl. Strom und Wasserversorgung für vier Wohnmobile, Kinderspielplatz, Bolzplatz, Fitnesspark, Balancierpfad im Wald.
Weiter zum Ausflugsziel
süssenbach-ofperstein-wanderung-heilig-bründl-felsen
Nahe Süssenbach Gemeinde Wald liegt das Heilig-Bründl, hölzerne Kapelle mit Quelle. Granitfelsengruppe mit keltischen Opferschalen weitere Wassersteine bei Treitersberg
Weiter zum Ausflugsziel
Rundweg Bei Roßbach-Wald zum Naturdenkmal Teufelsplatzl Luckstein mit Schalenstein und großer Felsengruppe sowie zur Kapelle Pfaffenöd und durchs Laibischtal
Weiter zum Ausflugsziel
zell-burgruine-lobenstein-aussichtspunkt-oberpfalz-ortschaft
Felsen Wanderung bei Zell mit Helfenstein, Burgruine Lobenstein, Teufelsloch am Perlenbach, Rastplatz Geisterbaum, Gipfelfelsen Eicherlberg, Felsentor bei Riesen
Weiter zum Ausflugsziel

Das könnte dich auch interessieren …