Kloster Walderbach am Regen – Geschichte des Zisterzienserkloster in Bayern

Das Kloster in Walderbach am Regen wurde von Burggraf Otto I. von Regensburg um 1130 gegründet als Augustiner-Chorherrenstift. 1143 wird das Kloster von zwölf Mönchen mit Abt aus Waldsassen übernommen. Walderbach zählt zu den ältesten der zwölf Zisterzienserklöster Bayerns. 1803 erfolgte die Aufhebung der Abtei, seitdem ist die Klosterkirche Pfarrkirche St. Maria und St. Nikolaus. Früher waren dann noch ein Rentamt und eine Brauerei untergebracht, heute befindet sich hier das Kreismuseum Cham mit Ausstellungen über Geschichte und Lebensverhältnisse des Klosters Walderbach sowie der bäuerlichen und kleinbürgerlichen Bevölkerung der letzten 200 Jahre.

Kloster Walderbach am Regen Sehenswürdigkeiten Oberpfaltz

ANZEIGE

Infos zum Kloster Walderbach in der Oberpfalz – Konzerte Termine im Barocksaal

Adresse Am Prälatengarten 3, 93194 Walderbach – Telefon: 09464 / 1491

Konzerte im Barocksaal Kloster Walderbach: aktuelle Termine der Konzertreihe finden Sie unter www.festliche-konzerte.de

Lageinfo: Kloster Walderbach am Regen – Landkreis Cham – Oberpfalz – Bistum Regensburg

Orte in der Umgebung: Reichenbach, Nittenau, Bodenstein, Wald

Bilder vom Kloster Walderbach Fotos der Kirche von Innen, Dorfansicht

ANZEIGE