3 Tipps für den Wochenendtrip in Bayern und dem Bayrischen Wald

In den vergangenen Jahren ist es dem Bayrischen Wald gelungen, sich in touristischer Hinsicht sehr erfolgreich zu präsentieren. Immer mehr Menschen lernen die Möglichkeiten vor Ort zu schätzen und kehren regelmäßig zurück, um Ruhe und Erholung zu suchen. Wir werfen einen Blick auf drei Tipps, mit denen dies auch über ein langes Wochenende möglich ist.

Wochenendtrip in Bayern Baumkronenweg im Nationalpark
Highlight im Bayerischen Wald – Der Baumkronenweg im Nationalpark

ANZEIGE

Den Baumwipfelpfad Bayerischer Wald entdecken – Busreise in Bayern

Der Top Tipp für Wochenendurlaub in Niederbayern. Der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald machte in den vergangenen Jahren mit seiner besonderen Attraktivität auf sich aufmerksam. Hier bietet sich die Möglichkeit, viele Meter in die Höhe zu steigen, um von dort oben einen ganz besonderen Ausblick auf das Land zu genießen. Insgesamt bietet sich dort oben die Möglichkeit, eine Strecke von 1,3 Kilometern zu begehen, die das eine oder andere Highlight bereithält. Der Pfad selbst wurde authentisch in den Wald integriert und begibt sich um so manche Krümmung, welche die Besucher entdecken können.

Für die Anreise empfiehlt es sich, auf einen Bus zurückzugreifen. Gerade die dort so beliebten Gruppenreisen lassen sich auf diese Weise leicht in die Tat umsetzen. Auch in der Region findet sich so mancher Busunternehmer, der den eigenen Bedürfnissen gerecht werden kann. Eine flexible An- und Abreise von den Freizeitaktivitäten und zur Unterkunft ist auf diese Weise möglich. Einen passenden Busunternehmer finden Sie zum Beispiel auf dieser Seite.

busreisen-bayerischer-wald-gasthof-busse-gruppenreisen-bayern
Busreisen Bayerischer Wald – Die bequeme Art zu Reisen

Die Burg Falkenstein in der Oberpfalz – Wochenendtrip in Bayern

Bei der Burg Falkenstein handelt es sich um eine besondere Gelegenheit, tief in die Geschichte des Landes einzutauchen. Seit vielen Jahrhunderten thront sie an ihrem markanten Punkt. Dabei bietet sich die Gelegenheit, viele der historischen Gänge selbst zu erkunden und einen Blick auf die verschiedenen Bauten zu werfen. Einige gut erhaltene Teile der Burg wurden in den vergangenen Jahren zu einem Jagdmuseum ausgebaut. Diese besondere historische Tradition wird bis ins Detail anschaulich erläutert. Dabei bietet sich die Gelegenheit, selbst einen Eindruck von den historischen Begebenheiten der Region zu gewinnen. Völlig zurecht darf der Besuch auf der Burg Falkenstein während einer Reise nicht fehlen.

Burg Falkenstein in der Oberpfalz Wochenendtrip in Bayern
Ausflugsziel und Sehenswürdigkeit – Burg Falkenstein in der Oberpfalz

Fahrradfahren entlang der Ilz – Wochenendreise in Niederbayern

Schon seit vielen Jahren ist auch die Ilz dazu in der Lage, die Reisenden in ihren Bann zu ziehen. Der Flusslauf eignet sich ideal, um den Bayrischen Wald aus einer ganz besonderen Perspektive zu erkunden. Möglich ist dies zum Beispiel mit dem Fahrrad. Flussabwärts hält die Strecke keine zu hohe sportliche Hürde bereit. Stattdessen rollt das Rad wie von selbst und eine Tour ist im angenehmen Schatten des Waldes möglich. Für den Rückweg können dann die örtlichen Busse eingeplant werden, wenn eine Fortsetzung der Tour nicht erwünscht ist.

Andere entscheiden sich stattdessen dafür, die Ilz im Rahmen einer kleinen Wanderung für sich zu entdecken. Vor Ort gibt es sehr gut ausgeschilderte Wege, welche die Orientierung erheblich vereinfachen. Auf diese Art und Weise ist dafür gesorgt, dass hier jeder auf seine Kosten kommen und passende Aktivitäten entlang des Flusses vorfinden kann.

Dies waren nur drei Beispiele, wie sich ein Wochenende im Bayrischen Wald gestalten lässt. Je nach dem, welche Aspekte dieser so besonderen Region Bayerns am ehesten den persönlichen Vorstellungen entsprechen, können dabei ganz eigene Schwerpunkte gesetzt werden. Es lohnt sich, diese Chance wahrzunehmen.

Passau Wochenendreise in Niederbayern
Städtereisen in Niederbayern – Passau der Wochenendtrip in Bayern

ANZEIGE