Das zweitgrößte Volksfest in Bayern das Gäubodenfest in Straubing

Als landwirtschaftliches Vereinsfest wurde 1812 das Gäubodenvolksfest ins Leben gerufen. Damals standen u. a. landwirtschaftliche Anbaumethoden, Zuchtschauen und ein Pferderennen im Mittelpunkt. Heute werden beim zweitgrößten Volksfest Bayerns eine kulinarische und musikalische Vielfalt sowie zahlreiche Fahrgeschäfte (darunter auch die größten transportablen Achterbahnen der Welt) angeboten. 10 Tage lang wird jedes Jahr um den 15. August herum mit 7 Bierzelten und fast 27.000 Sitzplätzen gefeiert. Auch eine traditionelle Landwirtschaftsschau, die Ostbayernschau, ist Bestandteil des Gäubodenvolksfestes, ca 700 Aussteller auf rund 60.000 m² Fläche bieten ein umfangreiches Sortiment von Haushaltsartikeln bis Großmaschinen an. Das Gäubodenvolksfestes startet am Freitag vor dem zweiten Samstag im August mit dem Auszug zur Festwiese mit ca. 2000 Teilnehmern.

ANZEIGE

Infos zum Gäubodenvolksfest in Straubing: Adresse zum Parken, Anfahrt

Adresse: vom Volksfest in Straubing: Am Hagen, 94315 Straubing
Parkplatz Adresse: Am Hagen 75, 94315 Straubing
Anfahrt zum Volksfest: A3 Regensburg, Straubing, Deggendorf, Passau – Ausfahrt Kirchroth Richtung Straubing – ca 500 Meter vor dem Volksfestplatz beginnen die Parkplätze in den Feldern und Wiesen der Gäubodenbauern. Kosten für Tagesticket ca 4 bis 5 Euro, Preis Stand 2015

Bilder vom Volksfest in Straubing

Unite Gallery Error: No items category selected

ANZEIGE