Klostermühle in Altenmarkt – Kulturzentrum, Seminarräume, Gasthaus & Bauernladen …

Die Klostermühle in Cham Altenmarkt ist: Museum, Gaststube, Bauernladen und bietet Räume für Tagungen und Seminare.
Museum: über hundert Jahre alte Mühleneinrichtung verteilt auf vier Stockwerken
Gaststube / Wirtshaus: mit barocker Bauernstube, historischen Kachelofen, bis 50 Personen, ideal für private Familienfeste, Vereinsfeier, Betriebsfeier ….
Bauernladen: für regional erzeugte Lebensmittel und Gegenstände aus traditioneller und bäuerlicher Handwerkskunst. Öffnungszeiten vom Bauernladen: Donnerstag und Freitag 9 bis 19 Uhr und Sa. 9 bis 13 Uhr
Tagungen und Seminare: moderne Büros für Firmen und Gruppen zu Seminare, Tagungen, Workshops bis ca. 15 Personen
Der frühere Getreidespeicher ist ein Mehrzweckraum für Vorträge, Veranstaltungen, Ausstellungen, Lesungen, Konzerte, Kurse …

ANZEIGE

Klostermühle Altenmarkt bei Cham – Mühle, Museum, Bauernladen, Wirtshaus …

Kulinarischen Reise in die Oberpfalz, in die Chamer Gegend, am Rand vom Bayerischen Wald.

Jahrzehnte lang lag die Klostermühle von Altenmarkt im Dornröschen Schlaf, bis sie zu neuem Leben erweckt wurde. Im Jahre 1994 haben Alfred & Melanie Rauscher das denkmalgeschützte und völlig heruntergekommene Mühlen Anwesen gekauft und es in jahrelanger und mühevoller Kleinarbeit zum heutigen Schmuckstück gemacht. Dafür erhielten Sie zahlreiche Preise, unter anderem die Goldmedaille für vorbildliche Heimatpflege in Bayern in der Oberpfalz als Auszeichnung.

Den Mittelpunkt bildet die gemütliche Schankwirtschaft mit Oberpfälzer Gerichten. Die Mühlen Herrin ist Ökotrophologin, eine gelernte Ernährungsfachfrau, und bürgt für bodenständige und reelle Hausmannskost. Verarbeitet werden hier natürlich nur Produkte aus der Region, die praktischer weise auch gleich im hauseigenen Bauernladen zu kaufen sind.

Ob Zwirl mit Sauerkraut, ein Schopperla oder eine Weiße Suppe – in der Klostermühle Altenmarkt bekommt man noch die original Oberpfälzer Speisen aus Großmutters Rezeptbuch. Ausgekocht wird auf Vorbestellung oder an besonderen Aktionstagen, eine deftige Brotzeit mit Bauernsülze, Schornbladln und Schnapperlbier gibt es aber an jeden Tag.

Unterstützung erfährt die Familie Rauscher durch gute Mühlengeister, die überall dort Hand anlegen, wo es auf dem großen Anwesen, mit Mühlenmuseum, gerade Not tut. So herrscht in der Klostermühle eine heitere und ungezwungene Atmosphäre, die auch auf die Gäste des musikantenfreundlichen Wirtshauses ausstrahlt.

ANZEIGE