Burgruine in Donaustauf – sehenswerte Burg bei Regensburg an der Donau

Die Burgruine Donaustauf befindet sich auf einem 424 m hohen Bergvorsprung über der Donau direkt beim Markt Donaustauf nur 9 km von der Stadt Regensburg entfernt. Bereits 500 v. Chr. befand sich hier eine keltische Befestigung, Ab dem Jahr 914 n. Chr. ließ der Regensburger Bischof Tuto eine Burg erbauen. Seither erlebte die Burg zahlreiche Zerstörungen und den Wiederaufbau bis sie schließlich seit dem Ende des 17. Jahrhunderts zusehends verfiel. Die ältesten noch vorhandenen Bestandteile der mittelalterlichen Schloss Ruine werden auf 1060/70 datiert.

ANZEIGE

Infos zur Burg Donaustauf Adresse für Anfahrt, Parken und Öffnungszeiten

Adresse: Albertus Magnus Weg 11, 93093 Donaustauf / St. Michael Kirche dort parken und Fußweg zur Burgruine

Öffnungszeiten: Die Burgruine ist das ganze Jahr über zu besichtigen, wird aber abends verschlossen. Beachten Sie auch die ausführliche Infotafel in der Vorburg.

Anfahrt: von Regensburg über die B 8 Richtung Straubing bei Barbing auf die Staatsstr. 2145 nach Donaustauf, oder über die Autobahn A 3 Ausfahrt Neutraubling auf die B 8, weiter wie oben, im Ort dem ausgeschilderten Weg den Burghügel hinauf. Parken vor dem Friedhof innerhalb der Vorburg.

Lageinfo: Oberhalb des Marktes Donaustauf bei der Kirche – Landkreis Regensburg

Orte und Städte im Umkreis: Tegernheim, Barbing, Bach, Neutraubling, Wenzenbach

Fotos der Schloss Ruine in Donaustauf – Bilder von der Aussicht zur Donau

ANZEIGE