Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg – Geschichtsmuseum in Bayern

Mitten in der historischen Altstadt von Regensburg, am Donaumarkt entsteht das Museum der Bayerischen Geschichte. Völlig neu soll die Geschichte vom Königreich Bayern bis zum Freistaat multimedial und erlebnisorientiert seinen Besuchern präsentiert werden. Von den Wurzeln des Mythos Bayern vom Mittelalter bis hin zu den neuesten Zukunftstrends in Sachen Energie, Stadtentwicklung oder Migration reicht die Thematik. Die bayerischen Bürger/innen können sich mit Themenvorschlägen oder mit Geschichten und Erinnerungsstücken in das neue Haus der Bayerischen Geschichte miteinbringen. In der „BaVariathek“ werden Fotos, Filme, Hörfunkbeiträge, Zeitungen, Plakate usw. gesammelt und für den Besucher aufbereitet. Des weiteren sind geplant eine Erlebnisgastronomie, Museumshop und ein Veranstaltungsbereich.

ANZEIGE

Infos zum Neubau – Museen in der Oberpfalz über die bayerische Geschichte

Beim Architektenwettbewerb für das Museum der Bayerischen Geschichte belegt den ersten Platz der Entwurf des Architekturbüros Woerner und Partner aus Frankfurt am Main. 254 Arbeiten wurden für den Wettbewerb eingereicht.

Grundsteinlegung erfolgte am 22. Mai 2015
Richtfest wurde am 10. Juni 2016 gefeiert
Eröffnung geplant am 27 Mai 2018, zum 100. Jahrestag der Bayerischen Verfassung.

Insgesamt 67,3 Mio. Euro investiert der Freistaat Bayern für das Museum der Bayerischen Geschicht in Regensburg
Die Leitung der Bauarbeiten obliegt dem Staatlichen Bauamt Regensburg

ANZEIGE