Stadt Führungen im Felsenkeller in Schwandorf in der Oberpfalz

Über 100 von Menschenhand in den Sandstein gehauene Felsenkellerräume befinden sich im Schwandorfer Holz- und Weinberg nebeneinander oder in Etagen übereinander liegend über ein Strecke von 1 km verteilt. Gebaut wurden diese Keller im letzten Viertel des 15. oder zu Anfang des 16. Jahrhunderts zur Biererzeugung mit Hilfe der kalten Gärung, dadurch erzielte man ein süffigeres und länger lagerfähiges Getränk. Dabei sollte der Gärprozess 10 Grad Celsius nicht überschreiten. Noch heute sind diese Temperaturen in den tiefen Felsenkellern vorzufinden. 1943 und 1944 wurden große Bereiche zu Luftschutzbunkern umgerüstet. So dienten Sie während des 2. Weltkriegs als Schutzbunker vor Bombenangriffen.

Stadt Führungen im Felsenkeller in Schwandorf in der Oberpfalz

Führungen finden in repräsentativen Teilbereichen des sog. Labyrinths, bestehend aus etwa 60 Räumen und Gängen statt. Dauer der Führung etwa 1 ½ Stunden. Festes Schuhwerk und eine warme Jacke (8°C Temperatur) werden empfohlen. Verschiedene kulturelle Veranstaltungen finden im Felsenkeller an der Fronberger Straße statt z. B. Blues-, Folk- und Jazzkonzerten Lesungen, usw. Dieser Veranstaltungskeller ist beheizt.

ANZEIGE

Felsenkeller Schwandorf – Programm, Termine, Öffnungszeiten, Kontakt Adresse

Kontaktadresse Felsenkeller: Spitalgarten 1, D-92421 Schwandorf
Telefon: 09431/45-124 Fax: 09431/45-400

Termine: regelmäßige Führungen finden Mittwochs und Freitags 18:00 Uhr und Sonntags 16:00 Uhr statt, bitte anmelden unter: Tel. 09431/45-550
Teilnahmegebühr: 8 €, ermäßigt 6 €, Familie 20 €

Gruppenführungen (auch abends oder an Wochenenden) können gegen eine Aufwandsentschädigung von 40 € (Schulklassen: 25 €) beim Felsenkellerbeauftragten, Herrn Robold, Tel. 09431/45124 vereinbart und gebucht werden

ANZEIGE