Ausflugsziel Kloster Niederaltaich – Sehenswerte Basilika Kloster auf Zeit

Das Kloster Niederaltaich mit Barockbasilika (erbaut um 1700) war bis in das 19. Jahrhundert eines der mächtigsten Klöster im süddeutschen Raum. Die Klosterkirche mit den beiden mächtigen Türmen ist schon von weitem gut sichtbar. Die große Besonderheit der Basilika sind die in beiden Seitenschiffen befindlichen reich verzierten Altäre mit verglasten Schreinen mit heiligen Leibern. Das Kloster bietet ein besonderes Angebot für Männer, zwei Wochen lang mit den Mönchen im Kloster zu leben, um in der Stille, im Gebet und im Gespräch eine Neuorientierung für das eigene Leben zu finden. Im Klosterladen findet sich viel Informationsmaterial zur Kirche und zum Kloster, Bücher, Kirchenmusik, Meditationsmusik, Weihrauch, Ikonen, Kerzen, Karten, Klosterliköre und Glaskunst aus dem Bayerischen Wald.

ANZEIGE

Infos zum Kloster Niederaltaich: Führungen, Restaurant, Anfahrt, Klosterladen

Adresse für Anfahrt: Kloster Niederaltaich, Mauritiushof 1, 94557 Niederalteich Telefon: 09901 / 208 – 0

Die barocke Basilika ist mit Ausnahme des Freitagnachmittag (ab 11.30 Uhr) jederzeit für Besucher geöffnet.

Führungen: für Gruppen können Führungen vereinbart werden unter der Tel-Nr. 09901/208-208, Einzelpersonen können an anderen Gruppenführungen jederzeit teilnehmen. Infos über stattfindende Führungen gibt es im Klosterladen.

Öffnungszeiten Klosterladen: Montag bis Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag von 10:00 bis 12:00 Uhr Freitag Nachmittag geschlossen

Gaststätte – Restaurant: Deftige Brotzeiten, Kaffee und Kuchen, bayerische Schmankerl und internationale Spezialitäten erwarten Sie in den Gewölben des Klosterhofs oder im idyllischen Biergarten.

Lageinfo: Gemeinde Niederalteich im Landkreis Deggendorf

Orte in der Umgebung: Hengersberg, Winzer, Moos, Deggendorf, Osterhofen

Sehenswürdigkeiten in Niederaltaich – Ausflugsziele, Freizeitangebote und mehr!

ANZEIGE