Unterirdisches Zwiesel – Sehenswertes Höhlensystem unter der Glasstadt

Die unterirdischen Gänge in Zwiesel sind ein ausgeklügeltes System unterirdischer Höhlen und Gänge unter dem Stadtplatz der Glasstadt für alle die Zuflucht suchten in Zeiten des Krieges – hauptsächlich während der Hussitenkriege (1409-1433) und des 30-jährigen Krieges (1618-1648). Dieses Gangsystem mit Fluchtwegen, Verstecken und Vorratskammern sicherte das Überleben in Zeiten von Verfolgung und Not. Ein Teil der Gänge wurde in den letzten Jahren erschlossen und in Rahmen von Führungen für Besucher zugänglich gemacht.

ANZEIGE

Unterirdische Gänge in Zwiesel Landkreis Regen – Infos, Führunge n &Termine

Adresse: Verein Unterirdisches Zwiesel e.V., Binderanger 2, 94227 Zwiesel – Telefon 0170 / 6011032
Eingang in die Höhlengänge erfolgt über die Garagenebene vom Herrenhaus Stenzer am Stadtplatz 30

Öffnungszeiten: öffentliche Führungen in den Bayerischen Ferienzeiten Mo – Sa täglich um 16.00 Uhr
ausserhalb der Ferien Di, Do, Sa um 16.00 Uhr, Sonderführungen für Gruppen nach Ameldung
Eine Anmeldung ist zwingend vorab in der Touristinfo (Stadtplatz 27, 94227 Zwiesel, Tel. 09922 8405-23) erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Anfahrt: B 85 nach Regen weiter über die B11 nach Zwiesel

Ferienregion: Bayerischer Wald – Landkreis Regen – Niederbayern

Orte und Städte im Umkreis: Lindberg. Langdorf, Frauenau, Bodenmais, Regen

Weitere Sehenswürdigkeiten in Zwiesel – Freizeitangebote & Ausflugsziele in der Nähe

Katholische Stadtpfarrkirche St. Nikolaus – der Dom des Bayerischen Waldes oder die Kristallglas Pyramide der Zwiesel Kristallglas AG, der Zwieseler Skulpturenweg mit 65 Kunstwerken die über das ganze Stadtgebiet verteilt sind, das Waldmuseum Zwiesel (Kirchplatz 3, 94227 Zwiesel) und das Glasmuseum Theresienthal (Museumsschlösschen Theresienthal 15)
Familien Freizeitangebote: ZEB Zwieseler Erlebnisbad, Ganzjahresbad. Das Naturparkhaus – Wissenswertes rund um den Nationalpark Bayerischer Wald

ANZEIGE