Tipps zum Beziehung aufbauen & pflegen bei Fernbeziehung

Wie man Beziehungen aufbaut und pflegt, wenn man ständig unterwegs ist

Fernbeziehungen sind sehr verbreitet. Allein in den USA gibt es mehr als 14 Millionen Paare, die gezwungen sind, eine solche Beziehung zu führen. Davon sind fast 33 % Universitäts- und College-Studenten, die zum Studieren in andere Städte und US-Bundesstaaten gereist sind.

Eine weitere interessante Tatsache zu Fernbeziehungen: 75 % der Zeitgenossen bestätigen, dass sie irgendwann einmal in einer Fernbeziehung waren. Für einige war die Trennung nur von kurzer Dauer, aber für andere wurde sie zu einer echten Prüfung.

Im Jahr 2010 wurde in Deutschland eine Studie durchgeführt, bei der man feststellte, dass die Dauer von Fernbeziehungen im Durchschnitt 2,9 Jahre beträgt. Gleichzeitig liegt die Dauer der „klassischen“ Beziehung bei 7,3 Jahren. In den letzten Jahren sind diese Zahlen jedoch allmählich abgeflacht. Das liegt vor allem daran, dass es einfacher geworden ist, Beziehungen auf Distanz zu führen.

Tipps zum Beziehung aufbauen & pflegen bei Fernbeziehung

Tipps zum Beziehungen pflegen und festigen – gemeinsamer Romantikurlaub in Bayern


Wie du mit deinen Liebsten in Kontakt bleiben kannst, wenn ihr ständig weit voneinander entfernt seid

Zum Glück für uns alle gibt es heute eine Vielzahl von Kommunikationsmöglichkeiten, die dir das Gefühl geben, dass ein geliebter Mensch nicht so weit weg ist, wie es scheint.

1. Soziale Netzwerke und Messenger

Dank dieser kannst du Nachrichten, Fotos und Videos buchstäblich von unterwegs aus austauschen. Dazu brauchst du nur ein Smartphone und einen Internetzugang. Das ersetzt natürlich nicht die Live-Kommunikation, aber so kannst du immer in Kontakt bleiben.

2. Videochats

Videoanrufe und Videodates sind eine gute Alternative zur Live-Kommunikation. Du kannst nicht nur mit deinen Liebsten reden, sondern auch die Kommunikation auf interessante Weise variieren. Du kannst zum Beispiel eine Besichtigung deines Zimmers oder deiner Wohnung durchführen, eine Tour in einer neuen Stadt arrangieren, usw. Alles ist nur durch deine Fantasie begrenzt.

3. Gemeinsamer Zeitvertreib im Internet

Es gibt viele Dienste, mit denen du die Kommunikation im Internet noch interessanter machen kannst. Zum Beispiel Kinofilme, Online-Videospiele oder sogar Metaversen. Letztere stecken zwar noch in den Kinderschuhen, stoßen aber dennoch auf großes Interesse beim modernen Internetpublikum.

Möglichkeiten und Optionen um Beziehungen zu pflegen & führen

Romantischer Urlaub im Bayerischen Wald – Kuschelreisen und Liebesurlaub in Deutschland

Wie oft solltest du dich mit der Person in einer Fernbeziehung sehen?

Es gibt keine eindeutige Empfehlung in dieser Angelegenheit. Laut Statistik sehen sich Menschen, die eine Fernbeziehung führen, durchschnittlich 1,5 Mal im Monat. Das heißt, 15-20 Mal im Jahr. Für Verliebte ist das natürlich sehr wenig, weshalb sich Paare oft schon nach 1-2 Jahren wieder trennen. Vor allem, wenn sie in Zukunft keine Möglichkeiten haben, wieder zu einer normalen Beziehung zurückzukehren. Zum Beispiel, wenn ein Paar zum Studium in die Stadt gezogen ist und auch in Zukunft in der Stadt bleiben will, um Arbeit zu suchen und Karriere zu machen. In diesem Fall kann der Versuch, eine Beziehung auf Distanz weiterzuführen, reine Zeitverschwendung sein. Es wäre klüger, weiterzuleben und Beziehungen dort aufzubauen, wo du jetzt bist. Aber wie kann man an unbekannten Orten nach einem potenziellen Partner suchen, auch wenn man ständig unterwegs ist?

wellness-wochenende-romantikhotel-bodenmais-pärchen-panorama-1400

Dating-Services für alle, die ständig unterwegs sind

Wenn wir über Fernbeziehungen aufgrund von Schul- oder Arbeitsplatzwechsel sprechen, ist das eine Sache. Aber wie sieht es mit denen aus, die ständig unterwegs sind? Schließlich gibt es Millionen von Menschen, die überhaupt nicht an einen Ort gebunden sind. Zum Beispiel die sogenannten digitalen Nomaden. Davon gibt es allein in den USA 10,2 Millionen. Im Jahr 2020 stieg ihre Zahl angesichts der Coronavirus-Pandemie um 20 %.

Digitale Nomaden bleiben nie für lange Zeit an einem Ort. Sie wechseln Städte, Länder und Kontinente, entdecken neue Orte, treffen neue Leute und versuchen einfach, das Leben mehr zu genießen.

Social Media Plattformen, Dating Apps und Partnerbörsen im Internet

Social Media Plattformen, Dating Apps und Partnerbörsen im Internet

Wie lernen sich also digitale Nomaden und andere Menschen, die nirgendwo für längere Zeit bleiben, kennen? Es gibt tolle Partnerbörsen für sie!

  • Happn — eine recht originelle Dating-App, die deinen Standort und den der anderen Mitglieder erfasst. Sobald du dich in der Nähe eines Happn-Nutzers befindest, wirst du von der Anwendung benachrichtigt und kannst miteinander chatten. Du kannst eine Person kontaktieren, ein Treffen vereinbaren und nach 10 Minuten gemeinsam einen Kaffee in einem Café in der Nähe trinken.
  • Tinder — eine der beliebtesten Dating-Apps der Welt. Sie basiert auch auf der geografischen Lage des Nutzers und wählt potenzielle Partner anhand ihres Standorts aus. Tinder ist also auf der Suche nach Nutzern, mit denen du dich live treffen und künftig gemeinsam Zeit verbringen kannst.
  • Tourbar — eine Plattform, um Weggefährten auf deinen Reisen zu finden und Menschen in anderen Städten kennenzulernen. Tourbar richtet sich nicht nur an Reisende, die auf der Suche nach einem Seelenverwandten sind, sondern auch an jene, die einfach nur eine nette Gesellschaft finden wollen.
  • Skout — eine Dating-App, die in über 180 Ländern in 14 Sprachen funktioniert. Damit kannst du auch in anderen Städten und Ländern interessante Menschen finden, Zeit miteinander verbringen und sogar neue Beziehungen eingehen. Skout hat eine sehr große internationale Community, die jedes Jahr weiter wächst.
  • TripsWithBenefits — eine App für alle, die eine Reisebegleitung suchen. Du fährst in den Urlaub und suchst eine Begleitung? Nutze die Vorteile von TripsWithBenefits. Du reist aus beruflichen Gründen in ein anderes Land und willst Benzin sparen? Finde eine Reisebegleitung und teile die Kosten. Eine sehr nützliche App für Reisende. Übrigens nicht nur für Leute, die auf der Suche nach neuen Freunden oder einem Seelenverwandten sind.
  • Omegle — ein Zufalls-Videochat, der willkürliche Menschen per Video miteinander verbindet. Eine tolle Plattform, um neue Bekanntschaften zu machen, mit interessanten Leuten zu chatten, Freunde zu finden oder sogar deine Liebe zu treffen.
Tipps für Ferienbeziehungen Chatten und Telefonieren so oft wies geht!

Tipps für Ferienbeziehungen – Chatten und Telefonieren so oft wies geht!

Apropos Videochats! Omegle ist bei weitem nicht die interessanteste Seite in dieser Kategorie. Hier gibt es zum Beispiel keine Filter für Geschlecht und Standort. Du kannst eine Liste deiner Interessen angeben und auch die Sprache der Kommunikation auswählen. Aber „gezielt“ nach Gesprächspartnern zu suchen, wird hier nicht funktionieren. Deshalb empfehlen wir, funktionellere Alternativen zu Omegle in Betracht zu ziehen: Omegle TV, OmeTV, Camsurf und andere. Sie bieten mehr Suchwerkzeuge und wählen die Gesprächspartner genauer aus. Zudem ist fast jede moderne Alternative zu Omegle auch als mobile Anwendung verfügbar, was Omegle selbst bis jetzt nicht vorweisen kann.

Tipps zum Fernbeziehung pflegen, führen und aufbauen

Tipps zum Fernbeziehung pflegen, führen und aufbauen – So oft wies geht zum Partner fahren

Kurz gesagt: Fernbeziehungen sind okay

Jemand könnte behaupten, dass Fernbeziehungen keine Chance haben und dass Menschen, die ständig unterwegs sind, vorerst überhaupt nicht an ihr Privatleben denken sollten. Dem widersprechen wir entschieden. Heutzutage, im Zeitalter neuer Technologien und vielfältiger Kommunikationsmöglichkeiten, können solche Beziehungen durchaus angenehm und vielversprechend sein.

Natürlich kann das Chatten auf Tinder oder Omegle ein Live-Dating nicht vollständig ersetzen. Aber es ist immer im Vergleich zu einem Telefonat oder einer E-Mail besser.

Wie dem auch sei, du solltest eine Beziehung nicht beenden, wenn du eine Zeit lang getrennt sein musst. Die Suche nach einem Seelenverwandten zu verweigern, wenn du ständig unterwegs bist, ist es auch nicht wert. Wer weiß, vielleicht wartet dein Schicksal in einer anderen Stadt oder einem anderen Land auf dich. Manchmal musst du einfach nur einen kleinen Schritt nach vorne machen.


Das könnte dich auch interessieren …