Rundweg ab Pentling Max-Schultze-Steig Regensburg Sinzing

Wanderung ab Pentling am Max-Schultze-Steig bei Regensburg, Sinzing

Abwechslungsreicher Wanderweg bei Pentling in der Oberpfalz – Schöne Aussichten auf die Donau und den Ort Sinzing erwarten den Wanderer auf dieser mittleren Wandertour am Donaupanoramaweg entlang und dem idyllischen Max-Schultze-Steig bei Regensburg, ein schöner Pfad teils durch dichte Büsche und Laubbäume und über offene Weideflächen. Im Naturschutzgebiet Max-Schultze-Steig befinden sich etwa dreißig kleinere Höhlen. Geologisch bedeutend sind die “Carl-Wilhelm-von-Gümbel-Höhle” und die “Schutzfelsenhöhle”, leider wurden beide Höhlen größtenteils bei Sprengungen im Jahre 1906 zerstört.

 

Wandern im Naturschutzgebiet Max-Schultze-Steig – Ausgangspunkt Wanderparkplatz Pentling

Ausgangspunkt Wanderung Max-Schultze-Steig: Wanderparkplatz beim Friedhof Pentling
Adresse für Anfahrt zum Einstieg in den Wanderweg: Friedhofstraße, 93080 Pentling
Länge vom Rundwanderweg im Naturschutzgebiet an der Donau: ca. 8,5 km langer Rundweg
Dauer der Wanderung Max Schultze Steig: ca. 3 Stunden Gehzeit sind einzuplanen, plus die Pausen
Wegbeschreibung & Markierung der Wanderroute: Der Wanderweg ist mit rotes Rechteck / Donaupanoramaweg / grünes Rechteck oder Max-Schultze-Steig markiert

 

Infos zum Rundweg Max Schultze Steig Einstieg Pentling – Klettersteig & Aussichtspunkte Donau

Streckenverlauf & Etappen vom Rundweg: Einstieg Pentling Friedhof – Fohlenhof – Aussichtsfelsen und Schutzfelsen Hoppefelsen bei Pentling – Option Einstieg Gasthaus Schwalbennest – Max Schulze Steig mit Felsformationen und Aussichtspunkten – unter der A3 Regensburg Sinzing – Max-Schultze-Steig mit Felsen und Aussichten – Eminoldweg – Lehrpfad für Geologie, Landschaft und Rohstoffabbau – Schwalbenneststrasse – über der Autobahn A3 – Sendemast – Pentling – Start und Ziel Wanderparkplatz
Schwierigkeitsgrad der Wanderung: mittelschwere Wandertour mit normaler Fitness & Grundkondition zu schaffen, feste Wanderstiefel notwendig
Höhenmeter auf der Wandertour: ca. 402 Höhenmeter Unterschied sind im Laufe der Wanderung zu überwinden. Höchster Punkt ist am Autobahnkreuz auf 434 Metern Höhe und der tiefste Punkt ist an der Donau auf 327 Höhenmetern.

 

Bilder vom Max-Schultze-Steig Naturschutzgebiet – Wandern und klettern bei Regensburg

Highlights der Wanderung zum Max Schulze Steig – Über Feldwege und Pfade hinab zum Donaupanoramaweg entlang zum sogenannten Hoppefelsen, einem Aussichtsfelsen bei Pentling, hier genießen wir einen schönen Ausblick zur Donau, später haben wir einen eindrucksvollen Blick auf die Autobahn Donaubrücke Sinzing. Am Max-Schultze-Steig begegnen uns einige interessante Felsformationen, zahlreiche markante Felstürme aus Kalkstein mit über 20 Metern Höhe prägen das Erscheinungsbild, weitere Aussichtspunkte an der Strecke. Interessant ist der frei zugängliche Lehrpfad für Geologie, Landschaft und Rohstoffabbau direkt bei der Friedrich-Zeche der Firma Rösl

 

Beschreibung Highlights am Wanderweg Max Schutze Steig – Hoppefelsen, Lehrpfad für Geologie

Hoppefelsen ein Aussichtsfelsen und Schutzfelsen oberhalb der Donau, benannt nach David Heinrich Hoppe, gehört zu den hundert schönsten Geotopen Bayern

Lehrpfad für Geologie, Landschaft und Rohstoffabbau: Erdzeitgeschichtlichen Lehrpfad der Firma Rösl, Eintritt frei, kostenlos, durchgehend geöffnet

 

Lage der Attraktionen – Tourist Info – Unterkunft, Zimmer Übernachtung in Regensburg Umgebung

Exakte Position Max-Schultze-Steig links & rechts der Donaubrücke Sinzing / Code für Google Karte: 222R+2J Regensburg
Genaue Lage Geologie Lehrpfad auf der Wanderkarte / Code für Google Maps Landkarte: 223X+2M Regensburg
Ungefähre Position Hoppefelsen Pentling / Code für Google Maps Wanderkarte: X2RW+WG Pentling
Empfehlung Unterkunft am Wanderweg: Übernachtung im  Hotel Gasthof Regensburg Umgebung – Gasthof, Pension, Hotel, Ferienwohnung oder Zimmer mit Frühstück, Halbpension
Adresse Tourismus Information Pentling: Tourist Info, Rathaus, Am Rathaus 5, 93080 Pentling, Telefon: 0941 – 920820

 

Wandern am Max-Schultze-Steig Sinzing Pentling – Einstieg Klettersteig & Naturschutzgebiet

Option Variante der Wanderung – Länge: ca. 12 km – Dauer: 3,5 bis 4,5 Stunden Gehzeit – Höhenunterschied: 120 Höhenmeter
Wanderparkplatz Ausgangspunkt Sinzinger Eisenbahnbrücke: Adresse für Anfahrt: Mattinger Str. 25, 93049 Regensburg Kreuzung Sinzinger, 93049 Regensburg
Wegbeschreibung und Tourenverlauf: flussaufwärts finden Sie den Einstieg in den Max Schultze Steig – an der Donau bis Unterirading über die keltische Viereckschanze nach Pentling – zum Lehrpfad für Geologie – Emioldweg bis zum Kloster Prüfening – Sinzinger Weg zur Donau

 

Wanderkarte Max Schulze Steig Sinzing Regensburg – Karte vom Rundweg ab Einstieg Pentling

Ausgangspunkt Wanderparkplatz Pentling am Friedhof: Anfahrt Adresse: Friedhofstraße, 93080 Pentling
Option Abkürzung vom Ausgangspunkt am Friedhof in Pentling, den Feldweg abwärts in Richtung Donau, der Markierung rotes Rechteck zum Donaupanoramaweg folgen.

Gesamtstrecke: 8335 m
Maximale Höhe: 435 m
Minimale Höhe: 332 m
Gesamtanstieg: 402 m
Gesamtabstieg: -400 m
Download file: regensburg-wanderung-pentling-max-schultze-steig-rundweg-grosspruefening.gpx

 

Weitere Sehenswürdigkeiten in Sinzing und Pentling – Tipps für Ausflugsziele im Landkreis Regensburg

Tipps für Ausflüge und Freizeit Aktivitäten bei Sinzing und Pentling: Sehenswertes, Wandertipps, Attraktionen, Freizeitangebote, Reiseziele, Rundwanderwege, Highlights, …

xxxxCode Postgrid)

Rundwanderwege in der Oberpfalz – Schöne Wandertouren bei Regensburg für Familien mit Kinder, Gruppen, Paare, …

Tipps zur Freizeitgestaltung und Tagesausflüge im Landkreis Regensburg: Stadtpark, Kurpark, Freizeitpark, Kinderparks und Familienpark. Sommerrodelbahn, Minigolf, Wanderwege, Radwege, Nordic-Walking Strecken und Mountain-Bike Touren. Partylocation oder Hochzeitslocation, Ausflugslokale und Ausflugsgaststätten. Tipps für Ausflüge, Freizeitangebote, Spaziergang oder Rundtour. Spielplatz für Jugendliche, Kinderspielplatz oder Abenteuerspielplatz. Ferienhütten und Berghütten, Gasthöfe und Biergarten.

Das könnte dich auch interessieren …