Gäubodenmuseum in Straubing mit dem weltberühmten Straubinger Römerschatz

Das Gäubodenmuseum in Straubing präsentiert archäologische Fundstücke von der Jungsteinzeit bis zu den
Anfängen der Landesgeschichte, sakrale Kunst und den weltberühmten Straubinger Römerschatz. Außerdem erfahren Sie Wissenswertes zur Stadtgeschichte und können einmalige Schmuck- und Waffenstücke der Bajuwaren bewundern. Auch wechselnde Sonderausstellungen sind im Gäubodenmuseum zu sehen.

ANZEIGE

Infos zum Gäubodenmuseum Öffnungszeiten, Führungen, Adresse

Adresse: Gäubodenmuseum Straubing, Fraunhoferstraße 23, 94315 Straubing – Telefon: 09421 / 9741-10

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10 bis 16 Uhr / Montags geschlossen

Führungen: Das Amt für Tourismus bietet Führungen an (Theresienplatz 20, 94315 Straubing, Tel.: 09421/944307)

Anfahrt: A 3 Richtung Passau Ausfahrt Straubing-West Kirchroth oder B 8 Ausfahrt Stadtmitte
von Passau: A 3 Richtung Regensburg Ausfahrt Straubing-Ost oder B 8 Ausfahrt Stadtmitte
Aus Richtung Cham/München: B 20 Ausfahrt Ittling Stadtmitte
Parken: Gebührenfreier Großparkplatz Am Hagen, 5 min. Fußweg zum Gäubodenmuseum

Ferienregion: Gäuboden Straubing – Landkreis Straubing – Niederbayern

Orte und Städte im Umkreis: Parkstetten. Aiterhofen, Bogen, Feldkirchen

Weitere Ausflugsziele für Familien in Straubing – Sehenswertes in der Stadt

Familienausflugsziele: Kletterpark Straubing und der Straubinger Tiergarten oder das Erlebnisbad AQUAtherm, Eisstadion

Sehenswertes in Straubing: der Straubinger Stadtturm inmitten der Altstadt, der Stadtplatz mit Brunnen und Dreifaltigkeitssäule, ehemalige Stadtbefestigung mit Pulverturm und Wetterturm, Herzogsschloss mit spätgotischem Rittersaal.

ANZEIGE