Auf breiten Reifen durchs Gelände: Das Phänomen der E-Fatbikes

Das Phänomen der E-Fatbikes – Geländegängiges E-Bike mit breiten Reifen

Auf breiten Reifen durchs Gelände – Bei sogenannten E-Fatbikes handelt es sich um eine spezielle Art von E-Bikes, die sich vor allem durch ihre breiten Reifen auffallen. Schon optisch unterscheiden sie sich von anderen E-Bikes durch die breiten Reifen, aber auch den massiveren Rahmen. In den letzten Jahren ist diese Art des E-Bikes immer beliebter geworden und haben sich zu einem echten Trend entwickelt. Viele Hersteller – wie der US-amerikanische E-Bike-Spezialist Himiway – sind auf diesen Trend aufgesprungen und entwickeln mittlerweile verschiedene Modelle, die mit Breitreifen fahren.

Ein kleiner Blick auf die Beliebtheit der E-Fatbikes zeigt, dass die Beliebtheit vor allem auf praktischen Funktionen basiert. Die breiten Reifen sorgen vor allem bei Fahrten im schwierigem Gelände und/oder Witterungsbedingungen aufgrund der breiteren Auflagefläche einen besseren Grip bieten. Zudem können sie sowohl bei E-Mountainbikes wie auch bei anderen E-Bike-Formen während der Fahrt Unebenheiten und Stöße abfangen. Zudem sorgen diese breiten E-Bike-Reifen für ein ganz besonders angenehmes Fahrerlebnis.

E-Fatbikes geländegängiges E-Bike mit breiten Reifen

geländegängiges E-Fatbike mit breiten Reifen – Bild normales All-Trails E-Nike an Ladestation

Vor- und Nachteile eines E-Fatbikes – Die Räder sind robust und pannensicher

Für diejenigen, für die die Fahrsicherheit unabhängig vom zu befahrenen Gelände und der Jahreszeit ganz oben auf der Agenda steht, für den sind E-Fatbikes ideal geeignet. Diese robusten Räder sind robust und pannensicher. Doch sie bieten ein hohes Fahrvergnügen. Durch ihr sportliches Design sind die E-Fatbikes ein echter Hingucker und besitzen eine hohe Alltagstauglichkeit. Wer das E-Fatbike mit einem Wort umschreiben sollte, für den ist es wahrscheinlich „Robustheit“. E-Fatbikes sind stabil gebaut und stellen das Gegenstück zum schlank designten, klassischen Rennrad dar.

E-Fatbikes haben aufgrund der Robustheit des Rahmens, des eingebauten Motors und nicht zuletzt auch der breiten Reifen ein hohes Gewicht zwischen 30 und 35 kg. Dies kann den Transport des Rades – selbst über kurze Strecken – für wenig sportliche Personen oder Frauen unhandlich machen. Bei E-Fatbikes kann sich die Beschaffung von Ersatzteilen teilweise als schwierig erweisen, da die Teile bei E-Fatbikes nicht überall erhältlich sind. E-Fatbikes sind im Vergleich zu anderen E-Bikes nach wie vor ein Nischenprodukt.

E-Bike Radtouren Oberpfalz Festspiel Radweg Infotafeln

Radtouren in der Oberpfalz – Rastplatz am Festspiel Radweg Infotafeln

E-Fatbikes machen aus der Fahrt ein pures Erlebnis

Ein E-Fatbike bietet seinen Fahrern Fahrspaß pur. Es fördert das Fahrgefühl auf dem E-Bike und macht aus jeder gefahrenen Strecke ein echtes Erlebnis. Dies motiviert die E-Biker, immer mehr auf dem E-Bike unterwegs zu sein – ein Ansatz, der das Klima schützt und die Gesundheit des Fahrers fördert. Doch welche E-Fatbikes gehören zu den Besten? Ein kurzer Überblick der verschiedenen erhältlichen Modelle:

Der US-amerikanische Hersteller Himiway aus den USA hat sich auf die Entwicklung von E-Fatbikes spezialisiert. Interessenten erhalten bei diesem Hersteller von der Entwicklung bis zum Vertrieb alles aus einer Hand. Dabei ist das Thema Nachhaltigkeit und Ökologie für diesen Branchenführer besonders wichtig. Das Unternehmen legt Wert auf eine hochwertige Produktion und unterzieht seine E-Fatbikes strengen Qualitätskontrollen. Dabei nutzt der Hersteller die vielen Vorteile, die breite Reifen den Fahrern bieten und hat die meisten seiner Modelle mit hochwertigen Breitreifen ausgestattet. So erhalten Biker Fahrspaß pur und eine gute Fahrsicherheit. Dabei werden die E-Bikes durch den Entwickler immer weiter entwickelt.

Geländegängiges E-Bike mit breiten Reifen

Geländegängiges E-Fatbike mit extrem breiten Reifen

Ein anderes junges Unternehmen, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und das Design von E-Fatbikes konzentriert, ist die Marke Hitway aus Frankreich. Auch dieses Unternehmen begeistert sich für die Vielseitigkeit von E-Fatbikes – speziell in den Bereichen Fahrfreude. Es definiert sich über die Innovation und hat sich nach einer intensiven Forschungszeit von fünf Jahren auf die Konzeption und die Herstellung von E-Bikes und Scootern spezialisiert. Das Sortiment – zu dem auch viele faltbare E-Bikes gehören – hält für jeden Fahrertyp, egal ob Anfänger oder Profi, etwas bereit.

Die Marke Highphoria bietet E-Fatbikes für Groß und Klein, denn das Unternehmen bietet seine E-Fatbikes für alle Altersgruppen an. Dabei sind sämtliche Modelle, die das Unternehmen auf den Markt gebracht hat, mit breiten Reifen ausgestattet. Sie eignen sich für diejenigen, die sich entspannt im Stadtverkehr bewegen möchten. Es wurde ein spezielles City-E-Bike entwickelt, auch für Kinder gibt es ein eigenes Modell mit breiten Reifen. Das Paradebeispiel ist das E-Mountainbike des Unternehmens, das die Bewältigung von Steigungen zum Kinderspiel werden lässt.

arnschwang-radtouren-chambtal-radweg-e-bike-ladestation

Hersteller von E-Bike´s mit breiten Reifen – Geländegängiges E-Fat-Bike mit breiten Reifen

Ein weiterer Hersteller von E-Fatbikes ist das Unternehmen Shengmilo, das alle seine E-Bikes mit breiten Reifen ausstattet und seine Modelle kontinuierlich weiterentwickelt. Für die Fahrten in den Bergen hat das Unternehmen ein leistungsstarkes E-Bike entwickelt, das aber auch Wert auf eine gute Fahrsicherheit legt. Es ist gut gefedert und schafft spielend Steigungen bis zu 35 Grad. Das geländegängige E-Fatbike kann jedoch nur für relativ kurze Strecken eingesetzt werden, hat aber eine Belastungsgrenze von 180 kg Traglast.

Ein weiterer Hersteller, der sich auf die Produktion von E-Bikes – und darunter E-Fatbikes – spezialisiert hat, ist das französische Unternehmen Keteles. Die Besonderheit des E-Fatbikes dieses Herstellers liegt in der hohen Belastbarkeit, denn es kann bis zu 200 kg problemlos bewegen, ohne dass es zu Einschränkungen kommt. Darunter leidet allerdings die Reichweite des E-Fatbikes, denn mit einer Akkuladung können lediglich 60 km zurückgelegt werden. Doch das E-Fatbike von Keteles hat aufgrund der leistungsfähigen Federung eine hohe Laufruhe.

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass E-Fatbikes fast jedes Terrain problemlos meistern können. Sie sind besonders robust gebaut und bieten einen unvergleichlichen Fahrspaß. E-Fatbikes sind weit mehr als nur ein Fortbewegungsmittel. Sie sind eine Lebenseinstellung und ermöglichen dem Fahrer, immer neue Welten in der Natur um ihn herum für sich zu erschließen.

e-bike-radtouren-bayerischer-wald-chamtal-radweg-arnschwang

Weitere wissenswerte Fakten zu einem E-Fatbike

Die massiven Laufräder aus strapazierfähigem Gummi sind zum einen ein echter Eyecatcher, denn sie wirken sportlich. Am wichtigsten ist allerdings bei diesen breiten Reifen der Sicherheitsaspekt. Durch die breitere Auflagefläche bieten diese Reifen der E-Fatbikes einen besseren Grip – d.h. eine hohe Griffigkeit – sodass ein schnelles Wegrutschen oder ein seitliches Ausscheren meist vermieden werden kann.

Die Reifen von E-Fatbikes sollten niemals zu prall aufgepumpt sein. Besonders bei schwierigen Witterungsverhältnissen oder bei Glätte können dadurch Unfälle durch Wegrutschen vermieden werden. Wer bei winterlichen Straßenverhältnissen mit seinem E-Fatbike unterwegs sein will, sollte die Reifen mit einer Gleitschutzkette überziehen. Es können verschiedene Modelle erworben werden, die sich schnell auf die Räder aufziehen lassen.

Fazit – echtes Fahrvergnügen spüren

Als E-Fatbike-Spezialist hat der E-Bike-Hersteller Himiway durchweg sehr gute Bewertungen in neutralen Tests erhalten. Wenn Sie sich durch diesen Artikel ermutigt fühlen, sich einmal näher mit dem Thema zu beschäftigen und sich vielleicht selbst ein E-Fatbike anzuschaffen, sollten Sie vorab eine Probefahrt machen.

So können Sie selbst am eigenen Leib spüren, welchen Fahrspaß ein E-Fatbike mit sich bringen kann. Bei einer richtigen Anwendung und guter Fahrtechnik gibt es bei diesem E-Bike-Typ selten das Risiko von Stürzen. So können auch sicherheitsbewusste Fahrer ein echtes Fahrerlebnis mit einer hohen Fahrsicherheit und einer langen Akkulaufzeit kombinieren.

Das könnte dich auch interessieren …