Wandern am Kaitersberg in Bad Kötzting – Riedelstein und Räuber Heigl Höhle

Der Kaitersberg zwischen Bad Kötzting und Lam ist nicht nur ein beliebtes Wandergebiet sondern auch ein ausgezeichnetes Klettergebiet für Profis. Unweit des Gipfels vom Großen Riedelstein befindet sich das zweitürmige Felsen-Massiv, die Rauchröhren genannt, 100 verschiedene Klettertouren z. B. am Pfarrstuhl, Kreuzfelsen, dem Glasscherbenviertl, Steinbühler Gseng … Der Kaitersberg ist von allen umliegenden Orten Bad Kötzting, Hohenwarth, Lamer Winkel oder dem Zellertal zu erreichen.

Wandern am Kaitersberg Bad Kötzting Gipfelkreuz

Kaitersberg Wanderung – Mittagsstein, Kötztinger Hütte, Rauchröhren, Klettern

Wanderung zum Kaitersberg: Kötztinger Hütte und Räuber Heigl Höhle
Ausgangspunkt: Reitenberg
dem Wanderweg bergauf folgen zum Kreuzfelsen auf dem Wanderweg K3, nach 1 Std. erreicht man das Gipfelkreuz am Kreuzfelsen mit einem schönen Rundumblick, am Weg weiter durch die Felsen hindurch, bis zum „Mittagstein“ (1133 m) Einkehrmöglichkeit an der Kötztinger Hütte, den gleichen Weg zurück bis kurz vor den Kreuzfelsen links bergab zur Räuber-Heigl Höhle weiter nach Reitenberg K3 grünes Dreieck

Klettern am Kaitersberg: Das anspruchsvolle Klettergebiet Rauchröhren am Kaitersberg besteht aus rauhem Granit mit vielen Überhängen und Dächern sowie extrem steilen Wänden, viele verschiedene Varianten vom dritten bis zum elften Schwierigkeitsgrad. Von Arrach den Wegweisern über die Bergstraße nach Eschlsaign folgen und dort am Ende der Straße Parkmöglichkeit. Folgen Sie dem beschildertem Wanderweg Nr. A 9 zu den Rauchröhren. In ca. 30 Min. Gehzeit erreichen Sie direkt den Rauchröhrenblock.

Bildergalerie vom Kaitersberg – Fotos von Wanderung und Gipfelblick

Wanderung zum Riedelstein Waldschmid – Denkmal, Rauchröhren und Startpunkt Eck

Riedelstein – Waldschmidt Denkmal – Rauchröhren
Ausgangspunkt: Gasthaus Eck bei Arrach
Länge: ca. 6,9 km
Dauer: ca. 2 3/4 Std.
Kategorie: leichte Kurzwanderung
Höhenunterschied: 340 m
Vom Parkplatz folgen Sie dem Grünen Dreieck und der roten 10 auf der Skipiste steil aufwärts, links zum Großen Riedelstein mit dem Waldschmidt Denkmal, unterhalb des Gipfels weiter dem grünen Dreieck folgen, rechts zu den Rauchröhren. Von jetzt immer der rot-weißen A9 steil bergab folgen teils auf der Forststraße teils auf einem steinigen Weg bis kurz vor Eschlsaign weiter an zwei schönen alten Häusern und einer Kapelle vorbei leicht bergan zurück zum Ausgangspunkt.

Waldschmidt Denkmal: ein steinerner Turm auf dem Riedelsteingipfel zu ehren des Heimatdichters Maximilian Schmidt, ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer.

Infos zur Kaitersberg Wanderung – Ausgangspunkt, Parkplatz, Wanderkarte…

Tourist-Information Bad Kötzting (hier erhalten Sie Wanderkarten)
Herrenstr. 10, 93444 Bad Kötzting, Telefon 09941 / 602 150, Telefax 09941 / 602 155

Anfahrt:
Von Norden über Nürnberg, Amberg, Cham und Bad Kötzing – Hohenwarth – Lam.
Von Süden über München, Landshut, Deggendorf, Patersdorf, Viechtach, Bad Kötzting.
Von Osten über Grenzübergang Rittsteig weiter nach Lam, Arrach, Eschlsaign

Parkplatz: am Gasthaus Eck an der Straße Arrach-Arnbruck, Parkplatz Reitenberg, Parkplatz bei Hudlach oder Parkplatz P 2 in Bad Kötzting

Orte in der näheren Umgebung
Arrach, Eck, Lam, Bad Kötzting, Hohenwarth