Wandern am Urwalderlebnisweg in Zwiesel - Schwellhäusl und Hans Watzlik Hain

Der Urwalderlebnisweg Hans-Watzlik-Hain ist ein ursprünlich gebliebenes Waldstück mit mächtigen, bis über 50 Meter hohen Baumriesen (Tannen, Buchen und Bergahorn) im Nationalpark Bayerischer Wald, unweit des Großen Falkenstein (1312 m). Das Naturschutzgebiet trägt den Namen des Böhmerwald Dichters Hans-Watzlik (1879-1948). Wandern am Naturlehrpfad Watzlik Hain ist auch mit kleinen Kindern möglich oder Sie unternehmen eine Wanderung zum Schwellhäusl. Das Schwellhäusl (Trifter Klause) ist ein uriges Gasthaus mitten im Wald. Leckere Gerichte aus dem Wald mit Wild, Schwammerl und Kräutern kommen hier auf den Tisch. Ein gemütlicher Biergarten und ein Kinderspielplatz stehen ebenfalls zur Verfügung.

 
Urwalderlebnisweg Watzlik Hain Baumriesen
 
 

Urwald Erlebnisweg Bayerischer Wald - Startpunkt Zwieseler Waldhaus

Urwald Erlebnisweg Watzlik Hain und Schwellhäusl
Länge: 5 km
Startpunkt/Ausgangspunkt: Info-Pavillon am Ortseingang von Zwieslerwaldhaus (Parkplatz)
Markierung: Ameise auf gelbem Grund, Siebenschläfer, Schwarzstorch
Anforderung: leichter Wanderweg für Familien geeignet
nach ca. 1 km erreichen wir das Urwaldgebiet Mittelsteighütte, am Ortsende folgen wir der Markierung Siebenschläfer, ein leichter Anstieg zum Hans-Watzlik-Hain mit riesigen Tannen, Buchen und Fichten bis zu 2 m dick, 500 Jahre alt und über 50 m hoch. Weiter zum Schwellhäusl, ein historisches Waldgasthaus mit herrlichen Biergarten. Auf dem Schwellsteig (Markierung Schwarzstorch) zurück zum Zwieslerwaldhaus.

Bildergalerie vom Urwalderlebnisweg Watzlik Hain und Schwellhäusl

 

Infos zum Watzlik Hain Wanderweg & Trifter Klause Gasthof Schwellhäusl Wandertour

Wanderkarte - Parkplatz - Anfahrt - Umgebung

Nähere Infos zum Urwaldwanderweg und weitere Wandermöglichkeiten (Wanderkarte) rund um Zwiesel erteilt das Verkehrsamt Lindberg, Zwieselauer Straße 1, 94227 Lindberg, Tel.: 09922 1200,

Kontakt zum Gasthaus Schwellhäusl – Trifter Klause, Schwellhäusl 310, 94252 Bayerisch Eisenstein, Telefon: 09925 / 460

Anfahrt: Autobahn A 92 bis Deggendorf und anschließend auf der B 11 nach Zwiesel. Weiter Richtung Bayerisch Eisenstein. Vorher rechts zum Zwiesler Waldhaus.

Parkplatz: Parkplatz Zwieslerwaldhaus, Parkplatz Brechhäuselau

Orte in der näheren Umgebung: Lindberg, Bayerisch Eisenstein, Brennes Lohberg, Debrnik