Bootfahren und Wandern am großen Arbersee Bayerischer Wald

Der Große Arbersee im Bayerischen Wald stammt noch aus der letzten Eiszeit und erreicht bis zu 16 Meter Tiefe. Die geschützte Hochmoorzonen im hinteren Teil sind mit seltenen Pflanzen bewachsen. Eine geologische Besonderheit sind die schwimmenden Inseln. Infotafelnentlang des Seerundwegs informieren über die Vegetation und das Vogelparadies des Naturschutzgebietes Großer Arbersee und Seewand. Die Ausflugsgaststätte Arberseehaus bietet bayerische Schmankerln auf der Sonnenterrasse mit herrlichem Blick auf den See.

Infos zum großen Arbersee – Wanderkarte, Parkplatz, Arberseehaus

Gaststätte Arberseehaus Ausflugsgaststätte am Großen Arbersee mit Bootsverleih
Das ehemalige Arberseehaus wurde im Oktober 2016 abgerissen und wird bis 2018 durch einen Neubau ersetzt.
Während der Bauphse erfolgt die Bewirtung in der Erdinger Hütte, eine rustikale Holzhütte mit bayerischen Schmankerl und Erdinger Bier

Bildergalerie großer Arbersee im Bayerischen Wald

Naturschutzgebiet kleiner Arbersee – Ausgangspunkt der Wanderung ab Lohberg

Der kleine Arbersee liegt 5 km südlich von Lohberg mitten in einem dichten Hochwald. Der von Mooren umgebene Karsee ist ein besonderes Naturschutzgebiet mit seltenen Tieren und Pflanzen und nur zu Fuß erreichbar oder Sie nutzen die kleine Arberseebahn ab dem Parkplatz Bayerwald Tierpark Lohberg. Ausgangspunkt für Wanderer ist der Parkplatz an der Reißbrücke hinter Sommerau oder von Brennes aus über die Mooshütte.

Wandern am kleinen Arbersee

 

Weitere Infos/Wanderkarte zum kleinen Arbersee
Tourist-Information Lohberg
Rathausweg 1a, 93470 Lohberg, Tel.: 09943/9413-13,
Der kleine Arbersee ist nur für Wanderer erreichbar

Parkplatz/Ausgangspunkt: Parkplatz an der Reißbrücke hinter Sommerau oder Parkplatz Brennes

Orte in der Umgebung:
Bayerisch Eisenstein, Bodenmais, Drachselsried, Lohberg, Zwiesel, Regenhütte, Arnbruck, Arrach, Lam

Fotos vom Naturschutzgebiet kleiner Arbersee