Wandern am Hohenbogen zur Aussichtsplattform der Nato Türme am Schwarzriegel

Der Hohe Bogen ist ein ca. 8 km langgezogener Höhenzug in den Gemeinden Rimbach und Eschlkam. Er befindet sich zwischen Furth im Wald, Neukirchen beim hl. Blut und Bad Kötzting. Die ehemaligen Nato Türme befinden sich auf der höchsten Erhebung des Hohenbogen dem Schwarzriegel (1079 m). Der Denkmalgeschütze Hauptturm ist 2014 mit einer begehbaren Aussentreppe mit 239 Stufen versehen worden und dient nun als Aussichtsturm. Die Aussichtsplattform befindet sich in 50 m Höhe und bietet eine herrliche Fernsicht in alle Himmelsrichtungen. Verschiedene Wanderwege fürhren auf den beliebten Aussichtberg mit seinen fünf Gipfeln: Burgstall (976 m), Bärenriegel (1017 m), Ahornriegel (1050 m), Eckstein (1073 m) und Schwarzriegel (1079 m).

Infos zur Wanderung am am Hoher Bogen Berg – Aussichtsturm, Wanderkarte, Anfahrt

Startpunkt: ab dem Parkplatz bei der Forstdiensthütte Hoher Bogen (957 m) ca. 4 km Wanderung bis zu den Türmen, oder mit der Sesselbahn zur Bergstation am Hohen Bogen, von hier ist es nur ca. 1km
Die Natotürme befinden sich am Schwarzriegel.

Wanderkarte: zum ausdrucken unter: http://www.hohenbogen.de oder bei der Touristinfo Marktplatz 10, 93453 Neukirchen b. Hl. Blut, Tel. 09947/940821 erhältlich

Aussichtsturm: Der Zugang zur Aussichtsplattform ist kostenpflichtig und erfolgt über ein automatisiertes Kassensystem, geöffnet von März bis November von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang. Achtung bei sehr schlechter Witterung bleibt die Plattform geschloßen!

Anfahrt: St2140 von Rimbach nach Eschlkam bzw. Furth im Wald, bei der Ortschaft Madersdorf auf die Zufahrtsstraße zum Hohen Bogen abbiegen, Zufahrt frei bis zum Wander­park­platz bei der Dienst­hütte des Hohenbogen.
Oder zur Talstation Hohenbogenbahn, Liftstraße 2, 93453 Neukirchen beim Heiligen Blut mit der Sesselbahn auffahren

Bildergalerie der Hohen Bogen Türme im Landkreis Cham – Fotos von der Wanderung